5 Tipps für eine ausgewogene Ernährung:

Grundsätzlich werden fünf bis sechs Mahlzeiten täglich empfohlen: Frühstück, Mittag und Abendessen bilden dabei die drei Hauptmahlzeiten. Sie sollten jeweils etwa 25 bis 30 Prozent des Tagesbedarfs an Kalorien decken.

Darauf solltest du bei einer ausgewogenen Ernährung außerdem achten:

  1. Der Low-Carb-Trend macht es Nudeln, Reis und Kartoffeln wirklich schwer. Aber bei einer ausgewogenen Ernährung sind sie unersetzlich. Dein Körper braucht die darin enthaltenen Ballaststoffe und Vitamine. Kohlenhydrate, bevorzugt als Vollkornvariante, gehören zu einer ausgewogenen Ernährung einfach dazu!
  2. Obst und Gemüse sind die Grundpfeiler einer gesunden und ausgewogenen Ernährung. Circa drei Portionen Gemüse und zwei Portionen Obst sollest du am Tag essen. Eine tolle und gesunde Variante sind selbst gemachte Gemüse-Obst-Smoothies.
  3. Auch Fisch und Fleisch zählen zu einer ausgewogenen Ernährung. Ideal sind 300 bis 600 Gramm fettarmes Fleisch pro Woche. Hierzu zählen auch Wurst und Aufschnitt. Fisch sollte etwa zweimal pro Woche auf den Tisch kommen. Dieser liefert dem menschlichen Körper ein sehr hochwertiges Protein. Zusätzlich steckt Fisch voller wichtiger Mineralien, Vitamine und Vitalstoffe.
  4. Viel trinken! Das kommt auch deiner Haut zugute. Mindestens 1,5 Liter am Tag. Bevorzugt Wasser oder ungesüßten Tee.
  5. Schokolade macht glücklich. Aus diesem Grund solltest du auch nicht darauf verzichten. Allerdings gilt hier: Zuckerreiche Lebensmittel nur in Maßen genießen!

Eine ausgewogene Ernährung muss also nicht schwierig sein. Die kleinen Tipps sollen dir helfen, dass du dich mit deiner Ernährung fit hältst und dabei trotzdem auf nichts verzichten musst.