So funktioniert Sonnenschutz

Unsere Haut hat einen gewissen Eigenschutz, bevor sie sich rötet und wir einen Sonnenbrand bekommen. Der Lichtschutzfaktor (engl. SPF = Sun Protection Factor) gibt an, um wie viel länger man mit schützender Sonnencreme in der Sonne bleiben kann, ohne einen Sonnenbrand zu bekommen. Der Lichtschutzfaktor sagt also nur etwas über die Schutzwirkung der Sonnencreme gegen die UV-B-Strahlen aus.

Der Eigenschutz bei ungebräunter Haut beträgt durchschnittlich 20 Minuten. Verwendet man also eine Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor 10 bedeutet dies, dass man sich 200 Minuten, also 3 Stunden und 20 Minuten in der Sonne aufhalten kann, ohne einen Sonnenbrand zu bekommen. Wichtig ist, dass ihr euren Eigenschutz richtig ermittelt, denn wenn ihr sehr hellhäutig seid, habt ihr nur einen Eigenschutz von drei Minuten und könnt bei gleichem Lichtschutzfaktor nur eine halbe Stunde Sonnenbaden ohne rot zu werden.

Aber nicht nur die UV-B- sondern auch die UV-A-Strahlen schädigen unsere Haut. Daher muss nach dem Standard des Dachverbandes der europäischen Kosmetikindustrie der UV-A-Schutzfaktor einer Sonnencreme mindestens ein Drittel des (UV-B-)Lichtschutzfaktors betragen.

Welche Sonnencreme bei unreiner Haut

Bei unreiner Haut ist es besonders wichtig auf ausreichenden Sonnenschutz zu achten, denn durch zuviel Sonnenstrahlung verdickt sich die obersten Hautschicht, was wiederum zu vermehrten Mitessern und Pickeln führt. Aber welcher Sonnenschutz ist bei fettiger, zu Unreinheiten neigender Haut am besten? Ihr solltet leichte Texturen wie Milch, Gel oder Spray verwenden und darauf achten, dass diese keine komedogenen (pickelverursachenden) Stoffe enthalten, die eure Hautporen verstopfen. Für den Körper bietet Ambre Solaire, eine große Auswahl unterschiedlicher Produkte. Die empfindlichere Gesichtshaut solltet ihr grundsätzlich weniger lang der Sonne aussetzen. Als Sonnenschutz empfiehlt sich eine pflegende, getönte BB-Cream mit Lichtschutzfaktor 15 aus der Hautklar-Reihe, die gleichzeitig Mitesser und Pickel bekämpft.