Und so geht's

  1. Für das Rezept der herbstlichen Kürbissuppe erst einmal 1 Zwiebel in Öl glasig dünsten und mit einer Prise Zucker und Salz bestreuen.
  2. Dann 750 g Kürbisfleisch, eine Karotte und eine Kartoffel hinzufügen. Verwende einen Hokaido-Kürbis, dann musst du nicht die harte Schale entfernen, da diese beim Kochen weich wird.
  3. Brate alles kurz an und lösche die Masse dann mit der Gemüsebrühe ab. Nach 20 Minuten bei mittlerer Hitze alles pürieren und im Anschluss die Sahne hinzufügen.
  4. Schmecke die Suppe nun mit etwas Zitronensaft, Salz, Pfeffer und einer Prise Muskat ab. 5.Mit etwas Kürbiskernöl und ein paar Kürbiskerne anrichten.

Tipp für das Herbst Rezept: Du kannst deinem Herbst Rezept einen asiatischen Touch verleihen, wenn du die Sahne gegen Kokosnussmilch austauschst und eine kleine Ingwerknolle zu den Zwiebeln gibst. Ingwer ist zugleich ein gutes Rezept gegen Pickel und Erkältungen im Herbst, da er unser Immunsystem stärkt und entzündungshemmend wirkt.

Zeit für einen Zwetschgen Crumble

Herbst Rezepte müssen nicht immer herzhaft sein, auch ein warmer Crumble kann an einem verregneten Herbstnachmittag genau das Richtige sein. Er ist nicht nur einfach und schnell gemacht, sondern auch unglaublich lecker.

Du brauchst:

500 g Zwetschgen
2 EL brauner Zucker, Zimt
200 g Butter
170 g Zucker
2 Päckchen Vanillezucker
350 g Mehl

  1. Die Zwetschgen entkernen und in eine ofenfeste Form geben.
  2. Mit 2 Esslöffeln Zucker und einem Teelöffel Zimt bestreuen.
  3. Aus Butter, Zucker, Vanillezucker und dem Mehl Streusel kneten und über die Zwetschgen geben.
  4. Das herbstliche Crumble-Rezept muss bei 200 Grad nur ungefähr 20 Minuten in den Ofen.

Tipp für das Herbst Rezept: Gönne dir noch eine Kugel Vanilleeis auf den heißen Crumble, das macht ihn besonders köstlich.


Herbst Rezepte für eine schöne Haut

Nicht nur zum Kochen auch für deine Haut gibt es ein paar super Rezepte für den Herbst. Denn genau diese Jahreszeit ist ideal, um deiner Haut eine kurze Auszeit zu gönnen. Sie nach dem Sommer pflegen und auf den Winter vorbereiten. Das Rezept für eine schöne Haut im Herbst:

  • Verwende Peelings, um die abgestorbenen Hautschuppen zu entfernen und deine Haut empfänglicher für die wenigen Sonnenstrahlen zu machen. Dein Teint wird gleich strahlender.
  • Außerdem ist eine intensive Feuchtigkeitspflege notwendig, um den Feuchtigkeitsspeicher deiner Haut wieder aufzufüllen.
  • Mit einer Gesichtsmaske kannst du die Unreinheiten entfernen und dein Gesicht porentief reinigen.
  • Nutze im Herbst eine Thermo-Maske, die durch eine spezielle Rezeptur Wärme-Effekte auslöst, so kannst du es dir mit Maske gemütlich machen und mit einer schönen und erholten Haut in den Winter starten.