Kokos-Handcreme: Sommer für die Hände

Zart duftend und pflegend: eine Handcreme auf Basis von Kokosfett weckt Sehnsüchte nach dem Sommer – auch bei frostigen Temperaturen – und ist schön reichhaltig: Besonders in Kombination mit Mandelöl, Sheabutter und Vaseline. Diese Zutaten brauchst du für deine Kokos-Handcreme:

  • 50 g Kokosfett
  • 20 g Sheabutter (als Alternative: Vaseline aus dem Reformhaus)
  • 50 ml Jojobaöl
  • 2 TL Speisestärke
  • Zitronenöl
  • ein Küchenthermometer
  • ein kleines Einmachglas

DIY Beauty: So wird die Creme gemacht

Das Kokosfett in ein feuerfestes Gefäß füllen und im Wasserbad erhitzen. Da es einen niedrigen Schmelzpunkt hat, genügt es, wenn es auf 40 Grad gebracht wird. Anschließend gibst du die Sheabutter und das Jojobaöl der Masse bei. Wichtig: Immer schön rühren! Nun lässt du die Masse etwas abkühlen. Noch hat sie keine cremige Konsistenz. Hier hilft die Speisestärke. Gemeinsam mit etwa 10 Tropfen Zitronenöl hebst du die Stärke unter und rührst erneut so lange, bis die Masse gleichmäßig ist und sich keine Klümpchen mehr bilden. Im Anschluss kannst du deine selbstgemachte Handcreme in ein hübsches Einmachglas oder in kleines Döschen abfüllen – fertig ist deine DIY Beauty.

Aloe Vera-Lotion: DIY Beauty

Nicht nur DIY Beauty, auch Pflegeprodukte mit Aloe Vera sind derzeit total im Trend! Wer also auch bei seiner Bodylotion auf Pflanzenextrakte oder Naturstoffe wie Wachs setzen möchte, für den ist dieses DIY Beauty Rezept genau das Richtige. Die Inhaltsstoffe der berühmten Aloe Vera Pflanze regen die Zellerneuerung an, der hohe Feuchtigkeitsanteil macht die Haut streichelzart. Zudem erhält Aloe den natürlichen Säureschutzmantel der Haut schützt so vor äußeren Umwelteinflüssen. Für die Aloe Vera Bodylotion brauchst du:

  • 100 g Aloe Vera-Gel
  • 150 ml ätherisches Öl (zum Beispiel Lavendel oder Rose)
  • 5 g Carnaubawachs, (wird aus den Blättern der brasilianischen Carnaubaplame gewonnen)
  • ein Einmachglas oder einen Pumpspender

So wird die Aloe Vera-Lotion gemacht

Das Öl mit dem Wachs in einem Wasserbad erhitzen. So lange rühren, bis das Wachs vollständig geschmolzen ist. Im Anschluss die Mischung von der Herdplatte nehmen und abkühlen lassen. Erst wenn die Masse lauwarm ist, gibst du das Aloe Vera-Gel hinzu. Alles gut untermischen und im Anschluss in ein Gefäß deiner Wahl geben. Wichtig: Den Deckel erst schließen, wenn die Lotion komplett abgekühlt ist, sonst bildet sich Kondenswasser.

DIY Beauty: Darauf solltest du achten

  • Wichtig ist bei DIY Beauty, dass das Einmachglas für die Handcreme oder Bodylotion steril ist, ansonsten entstehen Bakterien. Das heißt: Vor dem Abfüllen den Behälter sorgfältig mit heißem Wasser auskochen!

  • Notier auf den Gläsern das Abfülldatum. Die natürlichen Cremes oft ein schnelles Verfallsdatum. Die selbstgemachte DIY Beauty Produkte am besten innerhalb von vier Wochen aufbrauchen.

Hübsch verpackt und beschriftet eignen sich DIY Beauty Produkte auch wunderbar als Geschenke für die beste Freundin, Schwester oder Mama.