3 Übungen um dein Selbstbewusstsein zu stärken

Mit diesen einfachen Übungen stärkst du dein Selbstbewusstsein, aber dranbleiben ist angesagt:

  1. Werde dir deiner Haltung bewusst! Wichtig ist deine Körperhaltung. Denn so wie du dich optisch gibst, wirkst du auch auf deine Mitmenschen. Hängende Schultern und verschränkte Arme zeugen nur so von geringem Selbstwertgefühl. Es ist eine Abwehrhaltung und signalisiert zugleich eine bedrückte Seele. Richte dich auf. Nimm eine gerade Haltung an.
  2. Stelle dich bewusst in den Mittelpunkt! Viele, die denken kein Selbstbewusstsein zu haben sind automatisch sehr schüchtern. Kämpfe dagegen an. Bringe dich bewusst in kleine Situationen, in denen du auf dich gestellt bist. Frage beispielsweise im Supermarkt an der Kasse, ob dich jemand vorlässt.
  3. Setze die Ziele! Setze dir reale Ziele und versuche diese auch zu erreichen. Hast du das erstmal geschafft, dann fühlst du dich stark. Du kannst dann wirklich stolz auf dich sein. Dieses Durchhaltevermögen wird dir auf deinem Weg zum Selbstbewusstsein hilfreich sein.

Es kann sein, dass du am Anfang noch Rückschläge erleben wirst. Aber mit der Zeit wirst du merken, dass diese Übungen etwas bringen und dein Selbstbewusstsein mehr und mehr gestärkt wird.