5 Tipps & Tricks gegen Heißhungerattacken:

  1. Pfefferminz statt Zucker. Lieber zu einem Kaugummi als zum süßen Schokoriegel greifen. Pfefferminz ist scharf, der Geschmack breitet sich schnell im Mund aus und es dämpft den Heißhunger. Der Appetit auf etwas Süßes verschwindet im Nu. Auch Zähne putzen hilft gegen eine Heißhungerattacke.
  2. Langsam essen, bloß nicht schlingen. Genieße deine Mahlzeit. Esse nicht nebenbei vor dem Fernseher oder Computer, sondern bewusst. Genieße jeden Bissen. Wichtig ist dabei aber auch „ordentlich“ zu kauen. Nach etwa zehn Minuten setzt das Sättigungsgefühl ein. Du bist also nicht nur schneller satt, sondern isst auch automatisch weniger.
  3. Stress abbauen, denn dieser fördert den Heißhunger. Lieber nach draußen an die frische Luft gehen und vor allem regelmäßige Pausen einlegen.
  4. Ablenkung! Der Heißhungerattacke nicht gleich nachgeben, sondern stark bleiben. Lieber etwas anderes tun, was die Gedanken fordert. Mails beantworten, aufräumen oder mit der besten Freundin telefonieren sind kleine Helfer.
  5. Heißhungerattacken gar nicht erst entstehen lassen. Achte daher auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Setze dabei vermehrt auf Vollkornprodukte, dadurch steigt und sinkt der Blutzuckerspiegel langsamer. Heißhungerattacken bleiben aus.

Wenn dich das nächste Mal der Heißhunger überkommt, dann probiere einfach diese kleinen Tricks aus. Du wirst sehen: Heißhungerattacken lassen sich vermeiden!