Vegane Rezepte: Curry vegan!

Ganz einfach zubereitet und super lecker: Bei diesem exotischen Süßkartoffel-Kokos-Curry vermisst du tierische Produkte garantiert nicht. Das perfekte vegane Rezept für den Einstieg.

Du brauchst:

  • 500 g gewürfelte Süßkartoffeln
  • 1 Fenchelknolle (gehobelt)
  • ½ Bund gehackte Frühlingszwiebeln
  • 400 ml Kokosmilch
  • Curry und Kurkuma (nach Belieben)
  • 1 Limette
  • Leinsamenöl, Salz und Pfeffer
  • ½ Tasse Gemüsebrühe (am besten selbst gemachte)

So geht’s:

  1. Die Süßkartoffel in Würfel schneiden, die Frühlingszwiebeln schneiden und die Fenchelknolle hobeln. Ein EL Leinsamenöl in eine Pfanne geben und das Gemüse anbraten.
  2. Curry und Kurkuma nach Belieben dazugeben.
  3. Das Gemüse mit der Kokosmilch und der Gemüsebrühe ablöschen.
  4. 15 Minuten lang köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Limette gibt dem Gericht eine köstliche Frische!

Alles in allem brauchst du für das vegane Rezept nicht einmal eine halbe Stunde. Wer es besonders exotisch mag, kann in das Süßkartoffel-Curry noch eine halbe Mango reinschneiden.

Grundsätzlich kannst du bei veganen Rezepten deiner Kreativität freien Lauf lassen – trau dich, und kombiniere die Lebensmittel nach Lust und Laune. Denn gerade das macht den Spaß am Kochen nach veganen Rezepten aus, wenn man dem Ganzen seine eigene Note verleiht.