So kannst du dich vor Sonnenbrand schützen

  1. Sonnenpflege benutzen: Eine gute Sonnenpflege mit einem hohen Lichtschutzfaktor hilft gegen Sonnenbrand und pflegt die Haut. Idealerweise greifst du zu einer wasserfesten Sonnenpflege, so ist deine Haut auch beim Sport oder Schwimmen geschützt.
  2. Viel trinken: Da der Körper beim Sonnenbaden viel Flüssigkeit durch Schwitzen und die Hitze verliert, solltest du viel trinken.
  3. Lange Kleidung tragen: Mit einem langen Sommerkleid und einem Hut bist du gut vor der Sonne geschützt. So kann der Sonnenbrand gar nicht erst entstehen.
  4. Pralle Sonne meiden: Vor allem in der Mittagszeit ist die Sonne sehr aggressiv, aber auch sonst gilt, um sich wirklich vor Sonnenbrand zu schützen, solltest du das intensive Sonnenbaden lieber lassen.

5 S.O.S Tipps helfen gegen Sonnenbrand

  1. Raus aus der Sonne: Hast du einen Sonnenbrand bekommen oder bemerkst erste Anzeichen? Dann solltest du direkt raus aus der Sonne gehen! Was nämlich dann wirklich hilft gegen einen Sonnenbrand ist, die Sonne erst einmal zu meiden und mit einem Sonnenschirm, leichten langen Klamotten die Sonne im Schatten indirekt zu genießen, denn die ohnehin schon gereizte Haut sollte nicht noch mehr gereizt werden.
  2. Ausreichend trinken: Sonne und Schwitzen entzieht der Haut Feuchtigkeit. Was gegen Sonnenbrand hilft, ist ausreichend Flüssigkeit, daher solltest du immer viel trinken.
  3. Viel kühlen: Was gegen Sonnenbrand hilft ist: kühlen, kühlen, kühlen. Benutze Kompressen, geh duschen oder lege feuchte, kühle Baumwolltücher auf die betroffene Stelle.
  4. Verwende Hausmittel gegen den Sonnenbrand: Was ebenfalls gegen Sonnenbrand hilft, sind Hausmittel wie beispielsweise Quark.
  5. After-Sun-Produkte: Bei einem Sonnenbrand solltest du auf After-Sun-Produkte zurückgreifen, damit deine gereizte Haut gepflegt wird, was auch gegen Sonnenbrand hilft.