Finger weg von flüssigen Süßigkeiten

Limonaden und Säfte sind flüssige Süßigkeiten: Sie enthalten viel Zucker, der für die Haut nicht gut ist. Wem pures Wasser zu langweilig ist, kann hin und wieder eine Saftschorle trinken – diese sollte möglichst nicht mehr als ein Drittel Saft enthalten. Oft reicht auch bereits ein Spritzer frischer Orangen- oder Zitronensaft im Wasser, um den Geschmack ein wenig aufzupeppen. Auch ungesüßter Tee kann Abwechslung bringen. Und: Mit der Zeit gewöhnt sich fast jeder ans Wassertrinken!